Zur eigenen Website, Felix Martin, Rosenheim, Bayern, Deutschland, info@zureigenenwebsite.de

einfach eine eigene homepage erstellen

Mein Blog. Mach's Dir gemütlich.

Scrollen oder klicken?

February 27, 2018

Aus dem reinen Content-Bereich kommend halte ich mich viel zu lange mit dem Design meiner eigenen Webseite auf. Und das nervt! Nun wurde es durch das "neue" Design des Onepagers nicht wirklich einfacher. Wann ist also Scrollen besser als Klicken?

 

Alles auf einen Blick

Die Onepage hat natürlich schon so ihre Vorteile. Allen voran: Es ermöglicht Dir dem User eine klar geplante Reise durch deine Website zu präsentieren! Das sogenannte Storytelling! Dies ist wohl auch der Grund weshalb Onepager so erfolgreich wurden. Produkte oder Dienstleistungen mit einem klaren Themenbereich sind optimal über solch eine modernisierte Landing Page darzustellen - keine großen Klicks bis man endlich beim Produkt ist. Keine zeilenreichen "Über mich"-Umwege.

 

Einfach auf den Punkt gebracht was mit dem Onepager ausgesagt werden will. Auf eine erzählerische, nette Art kannst Du Dein Produkt präsentieren. Zudem ist der Onepager das einfachste und zugleich wirkungsvollste responsive Webdesign das momentan in nur kurzer Zeit zu erstellen ist. Ein Onepager lässt sich sowohl auf dem PC, als auch auf dem Tablet oder dem Smartphone ohne ärgerliche Verschiebungen darstellen. Etwas, was es nicht nur Dir als Ersteller des Pagers erheblich erleichtern wird, sondern sicherlich auch etwas was Deine User mit Begeisterung aufnehmen werden.

 

Doch Vorsicht

Wie (leider) so ziemlich alles im Leben hat auch der Onepager seine Ecken und Kanten. Denn wer durch die richtigen Keywords, also durch SEO Elemente, an seine Kunden treten will muss genau wissen was er anbietet und wem er es anbietet! Klingt auf Anhieb nicht wirklich schwer, kommt aber auf das Produkt an. Nehmen wir als Beispiel den Kammerjäger. Seine Nachricht ist simpel: Ich töte Ungeziefer. Seine Zielgruppe: jung bis alt, eben Leute mit Käfern im Schlafzimmer (oder sonst wo, ist ja egal). Entsprechend bietet sich ein Onepager gut an. Mit einem schönen Storytelling kann auf einer Single Website dargestellt werden was er tut, womit er es tut und wielange er dafür ca. braucht. Das Hauptkeyword Schädlingsbekämpfung an die Wortzahl anpassen und "schon" sollte es klappen. Unten noch die Telefonnummer und ein Kontaktformular - perfekt! Ungefähr so klappt es ja ganz gut.

 

Ein selbstständiger Schreiner hat es da schwerer. Schließlich baut er (beispielsweise) sowohl Küchen ein, als auch Holzdecken. Außerdem verkauft er seine eigenen Tische und Stühle und nimmt noch Großaufträge von privaten Möbelhäusern an. Das alles auf einer Seite darzustellen wird schwer. Außerdem fällt der SEO Aspekt hinten runter.

 

Denn eine One Page Website bietet entsprechend nur Platz für eine <h1>-Headline. Die wichtigsten Keywords sollten also auf jeden Fall in den Title-Tags, den Meta-Tags, den ALT-Tags für Bilder und den Link-Title-Tags enthalten sein.

Die erzählerische Darstellung geht mit einem zu langen Pager auch verloren. User bleiben aufgrund fehlenden Leseflusses und Unübersichtlichkeit nicht lange auf der Seite und die Suchmaschinenoptimierung ist hinüber.

 

Also: vorher wissen was Du anbietest!

Somit ist es also (fast) ganz einfach: Sei Dir darüber bewusst was du anbietest. Ein Produkt oder eine Dienstleistung (Stichwort Kammerjäger) eignen sich gut für eine Onepage. Alles darüber hinaus solltest Du nochmal überlegen. SEO und Webdesign könnten darunter leiden. Vielleicht eignen sich Unterseiten für spezielle Leistungen doch besser?

 

Die Suchmaschinenoptimierung und die Keywords könnten stärker eingesetzt werden. Das Webdesign der Unterseiten muss eben ausgetüftelt werden, das frisst zwar etwas mehr Zeit aber könnte sich lohnen. In Sachen responsive Website und Storytelling verlierst Du eben etwas an Punkten, das ist aber normal bei einer klassischen Seite. Doch das hat bisher ja auch viele Jahre funktioniert, der One Pager ändert daran nichts.

 

Dafür ist die große Vielfalt im Internet ja aber auch da: Irgendwie wird schon jeder das Richtige finden in dem ganzen Onepager und Webdesign Wirr Warr. Sei Dir aber sicher bei der Wahl. Und wenn sie einmalig durch eine Agentur, einen Designer, etc. vorgenommen werden muss. Die Onepage ist schön, aber eben nicht immer die Richtige!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

September 28, 2018

April 19, 2018

Please reload

Schlagwörter
Please reload