Zur eigenen Website, Felix Martin, Rosenheim, Bayern, Deutschland, info@zureigenenwebsite.de

einfach eine eigene homepage erstellen

Mein Blog. Mach's Dir gemütlich.

Meta-Descriptions sind was nochmal?

February 27, 2018

Mal wieder ein Wort das als Laie nicht auf Anhieb verständlich ist. Die Meta-Description hat irgendetwas mit SEO zu tun. Irgendwie klingt es wichtig und viele nehmen es in den Mund, um einfach schlauer zu klingen . Denn aktuell hat die Meta-Description in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung gar keine Relevanz mehr. Dennoch können die Klickzahlen dadurch gesteigert werden.

 

Immer mehr ignoriert

Ursprünglich - und damit meine Ich vor ca. 15 Jahren, als PCs noch so groß waren, dass sie kaum unter den Schreibtisch passten - waren Meta-Tags die Erfindung schlecht hin in Sachen SEO. Darunter verstehen sich unsichtbare Seitenbeschreibungen, die Suchmaschinen wie Google bei der Einschätzung des Rankings beeinflussten. Die Meta-Angaben befanden sich im HTML-Dokument, welches die Suchmaschine ausgelesen hat und daraufhin den Keywords entsprechend die Seite rankte.

 

Dies machten sich viele Entwickler zum Vorteil und sie versteckten in sogennanten Title- oder Keyword-Descriptions eine Aneinanderreihung von relevanten Suchbegriffen. Ein paar Jahre und Tausende Algorithmen später, 2018, lässt sich Google davon nicht mehr so leicht beeindrucken. Nachdem zahlreiche Toolboxes, Snippets oder gar ganze Firmen - wie zum Beispiel Sistrix entstanden sind fängt Google an diese Meta-Tags zu ignorieren. Die versteckten Worte sind zu einfach ohne Zusammenhang setzbar gewesen und der eigentliche Wert der Seite wurde verfälscht.

 

Descriptions sind dennoch wichtig

Dennoch sind die Descriptions noch etwas Wert für das Ranking. Zwar indirekt, aber sie sind trotzdem noch von Wichtigkeit. Gibt man bei Suchmaschinen einen Suchbegriff ein, so erscheinen viele Snippets passend zum Keyword. Snippets sind - wie die Übersetzung "Schnipsel" schon verrät - die kleinen Auszüge der Seite, die bei Google angezeigt werden. Und auch wenn ein Snippet nicht mehr für die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist, ist es dennoch wichtig für die Klickzahlen. Kein ansprechendes Snippet = keine Klickzahlen.

 

Und für genau diese Descriptions oder Snippets gibt es eine klar vorgegebene Länge an Zeichen. Um das Snippet optimal auf den SERPS (deutsch: Suchergebnisseiten) auszunutzen muss man exakt 156 Zeichen benutzen (Stand 12.2017). Der Inhalt der Descriptions ist dabei völlig egal, denn das komplette Snippet ist für das Ranking nicht mehr relevant, wie wir wissen. Der Inhalt muss also ansprechend sein und muss dem Leser Lust auf mehr machen.

 

Title-Tag und Bildbeschriftung stechen heraus

Im Vergleich zu dem Inhalt des Snippets auf den Seiten der Suchmaschine ist der Inhalt des Titles keineswegs irrelevant. Der Titel gibt der Seite einen Namen, quasi eine aussagekräftige Überschrift. Befindet man sich auf der Amazonseite bei den Fernsehern, so heißt die URL www.amazon.de/tv - das ist der Titel. Den Wert dieser Description bewertet Google und andere Suchmaschinen sehr hoch.

 

Warum der Inhalt der Meta-Description vernachlässigt wird und der der Title-Description nicht bleibt das Geheimnis von Google. Doch es ist ja auch sinnvoll: Die Überschrift in nur ein, zwei Wörtern muss aussagekräftig sein und sagt viel über den Inhalt der Seite aus. Deshalb ist der Title wichtig. Außerdem wird er in den SERPS, also den Ergebnissen, als blauer, dicker Link angezeigt.

 

Auch die Bildbeschriftung ist enorm wichtig. Google erkennt Bilder anhand des Titels, wodurch hier Freiraum für wichtige Keywords geschaffen wird. Zwar nicht mehr ganz im Stile von vor 15 Jahren, aber immer noch relevant.

 

Merke

Also: wenig Stress bei der Description über die Länge von 156 Zeichen. Fessle den Suchenden und locke ihn mit den richtigen Worten auf deine Seite. Für das Ranking ist dieser Teil des Snippets aber irrelevant. Die Description des Titels dagegen ist aussagekräftig, auch für Google. Hier sollte die Länge sehr kurz und prägnant sein. Wie eine Überschrift. Sie wird nicht nur als Link in den SERPS angezeigt, sondern dient auch dem Ranking.

 

Es ist quasi ein Keyword der Extraklasse. Suchmaschinenoptimierung ändert sich ständig. Das Snippet hat enorm an Bedeutung verloren. Der Nutzerfreundlichkeit kam dies aber entgegen, da weniger geschummelt werden konnte. Finde die richtigen Worte für deine Description und lass dein Snippet ansprechend in den SERPS erscheinen. Vielleicht ungefähr so:

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

September 28, 2018

April 19, 2018

Please reload

Schlagwörter
Please reload